.

Herzlich Willkommen!

 

Das BZSL ist eine ehrenamtlich geführte Selbsthilfeorganisation, die sich 1990 auf dem Hintergrund der Ideen der Selbstbestimmt Lebensbewegung in Deutschland gründete. Als Beratungsstelle für Menschen mit Behinderungen und/oder chronischen Erkrankungen und deren Angehörigen und Freund*innen beraten wir nach dem Peer-to-Peer-Prinzip (Betroffene beraten Betroffene). Unsere Fachstelle für geflüchtete Menschen berät speziell zur Thematik.

Als Verein bieten unsere Berater*innen zudem Seminare, Hospitationsmöglichkeiten und Workshops zu ausgewählten Themen an.

Unsere Beratungsangebote

Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)
030 - 44 05 44 24 oder beratung@bzsl.de

Berliner Netzwerk für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge (BNS)
Ullrich Hundt:            015734429793 (Telefonsprechzeiten: Di-Do 11:00-14:00) /ulrich.hundt@bzsl.de
P. Darvish:                 01781887953 oder 030/44327415 oder p.darvish@bzsl.de
Aufsuchende Beratung von Flüchtlingen (Bezirke / Integrationsfonds)
Marzahn-Hellersdorf, Treptow-Köpenick:
Kathrin Ziegler:          01577 45 24 964 oder kathrin.ziegler@bzsl.de
Pankow:
Caroline Winkler:       0178 690 2443 oder caroline.winkler@bzsl.de

 

Foto: Sozialfotografie StR, 2014, zu sehen sind vielen Menschen in einer Demonstration und ein Schild auf dem steht - Verrückt nach Selbstbestimmung
Foto: Sozialfotografie [►] StR, 2014. Creative Commons: https://flic.kr/p/o2eg9Y

Das BZSL ist Mitglied der Interessenvertretung ,Selbstbestimmt Leben‘ in Deutschland - ISL e.V. (www.isl-ev.de)und des Paritätischen Wohlfahrtsverband Landesverband Berlin (www.paritaet-berlin.de)

Überregionale Nachrichten können auf www.kobinet-nachrichten.org gefunden werden.