Hilfsmittel

Hilfsmittel unterstützen Menschen mit Behinderung oder Erkrankung in der Bewältigung ihres Alltags, in der Ausbildung oder bei der Ausübung ihres Berufes. Darunter fallen Mobilitätshilfen wie beispielsweise Rollsühle oder auch Hilfsmittel im Bad oder im Haushalt, die eine größtmögliche Selbstständigkeit sichern. Auch assistierende Technologie, wie Computerhilfen können Kommunikation und ein barrierefreies Arbeiten am Arbeitsplatz sichern. Nicht zu vergessen sind Hilfsmittel zur Pflege, wie Betten oder Notrufanlagen.

Der Kostenträger für Hilfsmittel wird im Sozialgesetzbuch geregelt. Wer letztendlich die Kosten für ein Hilfsmittel übernimmt, hängt von der persönlichen Lebenssituation und dem Einsatz des Hilfsmittels ab. Bei privatem Gebrauch kommt beispielsweise zumeist die Krankenkasse auf. Bei einer überwiegenden Nutzung des Hilfsmittels im Beruf trägt die Rentenversicherung oder die Arbeitsagentur die Kosten.