• BZSL - Startseite
  • Projekte
  • Unabhängige und aufsuchende Beratung von Flüchtlingen mit Behinderung und chronischer Erkrankung

Unabhängige und aufsuchende Beratung von Flüchtlingen mit Behinderung und chronischer Erkrankung

 

 

Das Projekt wird seit Oktober 2016 in Kooperation zwischen dem Berliner Zentrum für Selbstbestimmtes Leben e.V. (BZSL e.V.) und den Beauftragten für Menschen mit Behinderung der Bezirke Marzahn-Hellersdorf, Treptow-Köpenick und Pankow durchgeführt. Langfristiges Ziel ist es, eine unabhängige und aufsuchende Beratung für Flüchtlinge mit Behinderung und chronischer Erkrankung in den vorgenannten Bezirken aufzubauen.

Die Etablierung unseres Beratungsangebotes baut auf bereits bestehenden Einrichtungen in den Stadtbezirken auf und trägt dazu bei, Hilfestrukturen für Flüchtlinge nachhaltig zu fördern.

In der Vorbereitungsphase ab Oktober 2016 hatten sich die Mitarbeiter*innen des BZSL bei den Leiter*innen und Sozialarbeiter*innen der Geflüchteten-Unterkünfte vorgestellt, einen Fragebogen in Bezug auf die Anzahl von Flüchtlingen mit Behinderung und chronischer Erkrankung sowie eine Recherche zur Barrierefreiheit in sechzehn Unterkünften durchgeführt und die Peer-Beratungsmethode vorgestellt. Außerdem konnten bisher über verschiedene Treffen und Veranstaltungen erste Vernetzungen mit anderen Akteur*innen der Flüchtlingshilfe und der Zivilgesellschaft vor Ort geschaffen werden.

Ab 2017 bietet das BZSL „unabhängige und aufsuchende Peer-Beratung“ an, aufsuchende oder in unseren Räumlichkeiten in der Gustav-Adolf-Straße 130 in Weißensee. Zudem stehen uns bei Bedarf ein Beratungsraum im Rathaus Treptow sowie die Räumlichkeiten der Koordinierungsstelle Inklusion im Bürgerhaus Südspitze in Marzahn zur Verfügung.

Themen der Beratung können Informationen zur besonderen Schutzbedürftigkeit, Unterstützung bei der Beantragung eines Schwerbehindertenausweises und besondere Hilfsmittel, Hilfe bei der Suche nach Bildungsangeboten und Arbeit sowie die Vermittlung lokaler Selbsthilfegruppen und Freizeitangebote sein.

 

Beratung erfolgt nach Terminabsprache!

 

 

Ansprechpartner*innen:

Jana Damke Sozialarbeiterin BA – Projektkoordinatorin Marzahn-Hellersdorf und Treptow-Köpenick

Klaus Lang Dipl.-Sozialpädagoge – Projektkoordinator Pankow

Petra Stephan Dipl.-Psych. - Peer-Beraterin

Markus Töpfer Dipl.-Ing. - Peer-Berater

Doris Kelm Dipl.-Wirt. - Peer-Beraterin/Verwaltung

Michael Sühnel Sozialarbeiter BA - Peer-Berater

 

Bürozeiten:

Mo - Do 9:00 Uhr - 16:00 Uhr

Fr         9:00 Uhr - 14:00 Uhr

 

Sie erreichen uns:

Email 

jana.damke@bzsl.de

Klaus.lang@bzsl.de

 

Fon:   030 44 31 28 98

Mobil: 01577 45 24 964

Fax: 030 44 05 44 26

Zur Terminabsprache und Klärung der Sprachmittlung rufen wir Sie zurück!