EUTB - Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (kurz EUTB) ist ein neues Beratungsangebot für Menschen mit Behinderungen und von Behinderung bedrohte Menschen.

Das Ziel, so steht es im Gesetz, ist die „Stärkung der Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen“.

Die Beratung findet ergänzend zu der Beratung der Rehabilitationsträger und anderer Stellen statt und soll die individuellen Bedürfnisse der Klienten berücksichtigen.

Die Beratung soll unabhängig von Leistungsträgern und Leistungserbringern erfolgen. Es ist eine „Beratung von Betroffenen für Betroffene“. In einer vertrauensvollen Atmosphäre können alle Themen offen kommuniziert werden und auf Augenhöhe besprochen werden.

Freie Entscheidungen kann man nur dann treffen, wenn man mehrere Argumente gehört hat.

Selbstbestimmung und die volle Teilhabe in allen Aspekten des Lebens soll diese Beratung ermöglichen.

Unsere Schwerpunkte in der Peer-Beratung sind:

  • Persönliches Budget
  • Assistenzdienstleistungen
  • Sozialrechtliche Ansprüche
  • Umgang mit Behörden
  • Schwerbehindertenausweis / Merkzeichen
  • Hilfsmittel, technische Hilfen
  • Beratung zu Pflegegraden und Behandlungspflege
  • Wiedereinstieg in den ersten Arbeitsmarkt
  • Berufliche Bildung / Ausbildung, Studium
  • Wohnen
  • Freizeit
  • Mobilität
  • Partnerschaft/ Sexualität
  • Kommunikation
  • Stärkung der Selbstbestimmung
  • Mit einer Behinderung oder chronischen Erkrankung leben

Auch bei persönlichen Krisen und Konflikten können sie dieses Beratungsangebot in Anspruch nehmen.

Das Beraterteam ist für Sie erreichbar:

Michael Sühnel
E-Mail: michael.suehnel@bzsl.de

Sascha Germer
E-Mail: sascha.germer@bzsl.de

Sabine Töpfer
E-Mail: sabine.toepfer@bzsl.de

Bürozeiten:

Mo-Mi: 10-15 Uhr
Do: 10-17 Uhr und
Fr: nach Vereinbarung

Offene Sprechstunde:

Di: 11-13Uhr
Do: 15-17 Uhr

oder rufen Sie uns an:

030 44 32 48 72