Abgeschlossene Projekte

Leben lebenswert 2012 - 2014

Beratung, Versorgung und psychotherapeutische Hilfe für Flüchtlinge mit Behinderung und Traumatisierung

In diesem Projekt vereinten wir unsere Erfahrungen aus der psychosozialen Beratung und dem Empowerment für behinderte Menschen mit den im BNS-Projekt erworbenen besonderen Kompetenzen in der Unterstützung von behinderten und traumatisierten Asylsuchenden. Das Projekt konzentrierte sich auf die direkte Versorgung und Stabilisierung der Betroffenen.

Das Projekt wurde in Partnerschaft mit dem Träger der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende in Berlin - AWO Kreisverband Berlin-Mitte e.V. - und mit XENION / Psychosoziale Hilfen für politisch Verfolgte e.V. unter der Leitung des BZSL e. V. durchgeführt.


Win-Win für Pankow

Vorbereitung auf betriebliche Ausbildung und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung für junge Menschen mit Behinderungen

Win-Win für Pankow ist ein dreijähriges Verbundprojekt der Ausbildungsoffensive Pankow. Verbundpartner sind das Berliner Zentrum für Selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen – BZSL e.V., Fördern durch Spielmittel e.V. und das Netzwerk für betriebliche Integration und Sozialforschung – BIS e.V.

Wir halfen jungen Menschen mit Behinderungen unterschiedlicher Art und Schwere dabei, ohne Umwege über Sonderinstitutionen den Einstieg in das Erwerbsleben zu erreichen.

In Kooperation mit interessierten Arbeitgebern – vorrangig kleinen und mittleren Betrieben in Pankow - führten wir eine berufliche Qualifizierung zur Vorbereitung auf eine Ausbildung oder eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung in Betrieben des ersten Arbeitsmarktes durch und gaben die hier gewonnenen Erfahrungen weiter.

Dadurch halfen wir Betrieben, gut motivierte potenzielle Nachwuchskräfte kennenzulernen und passend zu den betrieblichen Erfordernissen heranzubilden (Win-Win-Effekt).


IdA - Event Berlin unlimited

IdA - „Integration durch Austausch“ - war ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Dahinter steckte die Idee, über den „Umweg“ eines Praktikums im Ausland anschließend schneller und besser den richtigen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz in Deutschland zu finden.

IdA lief von 2009 bis 2014 und war sehr erfolgreich: Über zwei Drittel der Teilnehmer_innen haben anschließend einen guten Ausbildungsplatz bzw. eine längerfristige Arbeitsstelle für sich gefunden. Das ist viel, wenn man bedenkt, dass die meisten zuvor langzeitarbeitslos, ohne Ausbildung oder nach abgebrochener Ausbildung ohne Perspektive waren.

Mehr zum Förderprogramm: http://www.esf.de/portal/generator/9824/ida.html


PINK - Pankow inklusiv

Selbstbestimmt Leben und Inklusion – wie geht das?
Dieses Projekt bot Beratung und Persönliche Zukunftsplanung für Menschen mit Behinderungen, Angehörige, Partner_innen.

Mit diesem Projekt setzten wir uns für die umfassende Teilhabe behinderter Menschen am Leben im Sozialraum Prenzlauer Berg / Pankow ein. Wir engagierten uns für den Abbau bestehender Barrieren und Nachteile. Unser Ziel war und ist, dass „Inklusion“ und „UN-Behindertenrechtskonvention“ keine leeren Begriffe bleiben, sondern ganz praktisch übersetzt werden in unser alltägliches Leben und Zusammenleben.