Projekt "Selbst-bestimmt inklusiv(e)"

Die Beratungsstelle

Die Beratungsstelle bietet psychosoziale Beratungen für Personen, die mit Behinderung, Lernschwierigkeiten und chronischen Erkrankungen leben oder sich damit als Angehörige, Freunde und weitere Unterstützer_innen  auseinandersetzen.

Hierfür nutzen wir die Möglichkeiten des Peer Counseling und Peer Support. Dies bedeutet in unserem Sinne: Behinderte beraten Behinderte partnerschaftlich, kompetent, solidarisch und „ermächtigend“ (Empowerment) zu selbstbestimmter und selbstverantwortlicher Lebensführung. Neben der qualifizierten Beratungskompetenz verfügen die Berater_ innen über einen umfassenden Informations- und Wissensbestand.

Wir beraten Sie gerne zu

  • Selbstbestimmt Leben mit Behinderung - wie geht das?
  • Beantragen und durchsetzen von notwendigen Hilfen
  • Erstberatung zu den Einsatzmöglichkeiten von Persönlichen Budgets
  • Anpassung von Wohnraum, Finden von effektiven Hilfsmitteln, Organisieren von Persönlicher Assistenz
  • Umgang mit Persönlichen AssistentInnen
  • Schule, Studium, Ausbildung, Berufsleben
  • Soziale Kontakte in der Kommune
  • Freizeit, Urlaub — ohne Barrieren
  • Persönliche Zukunftsplanung: Wovon träume ich? Worum geht es mir? Wie kann ich das erreichen?
  • Selbstsicheres Auftreten und Selbstbehauptung im Alltag
  • Identitätsfindung als Mann oder Frau mit Behinderung
  • Partnerschaft und Sexualität

Sie erreichen uns

Berater_innen: Petra Ottmann und Sascha Germer

Tel: (030) 44 05 44 24

Mail: beratung@bzsl.de

Für eine persönliche Beratung im BZSL e.V. vereinbaren wir gerne einen Termin.

Neben dem Beratungsangebot bieten die Treffen der Kochgruppe „Iss-was?!  gemeinsames Kochen, Essen und die Möglichkeit sich über Alltagserfahrungen auszutauschen Diese Treffen werden in unserer barrierefrei umgebauten Küche durchgeführt.

ISS WAS?! Was ist das?

Wir sind eine mal kleinere, mal größere inklusive Gruppe von Menschen mit und ohne Behinderung.

Wir wollen gemeinsam kochen und essen.

Bei all dem, was in den Gesprächen und unserem Miteinander entsteht, haben wir oft viel Spaß, wir können uns gegenseitig bestärken und uns Kraft geben für unseren Alltag.

Für manche ergeben sich vielleicht neue Ideen.

Das Kochangebot im Berliner Zentrum für Selbstbestimmtes Leben findet in der Regel einmal im Monat in unseren Vereinsräumen in Weisensee statt (meist an einem Mittwoch von 17.00 Uhr-20.00 Uhr).

Eine Einladung kommt ca. 1-2 Wochen vor dem nächsten Kochabend. Dafür brauchen wir bitte Deine/Ihre E-Mail Adresse oder Postanschrift.

Wir freuen uns auf Sie und Euch

Christian Huge und Bilal Kir

Anmeldungen und Nachfrage unter :(030) 44 05 44 24

Mail: beratung@bzsl.de

Förderung

„Selbst-bestimmt inklusiv(e)“ wird von der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales Berlin aus Mitteln des Stadtteilzentrenvertrages gefördert.

Zurück